Metallica veröffentlichen ihre München-Show von 2015

Für ein bisschen Abwechslung im Corona-Alltag haben Metallica ihr Konzert vom 31. Mai 2015 im Münchner Olympiastadion zum Streamen via YouTube verfügbar gemacht.

Für ein bisschen Abwechslung im Corona-Alltag haben Metallica ihr Konzert vom 31. Mai 2015 im Münchner Olympiastadion zum Streamen via YouTube verfügbar gemacht.

Im Rahmen ihrer #MetallicaMondays-Reihe haben Metallica jetzt ihr komplettes Konzert im Olympiastadion in München aus dem Jahr 2015 veröffentlicht. Mit dem Stream wollen sie ihren Fans trotz abgesagter Konzertveranstaltungen eine kleine Freude bereiten.

Das Konzept ist klar: Jeden Montagabend haut die Metal-Band eine neue Aufnahme von Konzerten aus vergangenen Zeiten via YouTube raus. Die frisch veröffentlichte Show fand am 31. Mai 2015 statt und Metallica spielten insgesamt 18 Songs live. Darunter viele ältere Stücke, wie „Master of Puppets“, „For Whom The Bell Tolls“ und einen ihrer wohl bekanntesten Songs, „Nothing Else Matters.“ Der große Abschluss erfolgte dann mit „Enter Sandman.“

Seht Euch hier das Konzert von 2015 an:

Metallica starteten die Streaming-Serie, nachdem all ihre Frühlingsshows aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben oder abgesagt wurden. Die beiden Festivals Epicenter und Welcome to Rockville, auf denen die Band im Frühling 2020 als Headliner eingeplant war, mussten ebenfalls gestrichen werden. Ihre Südamerika-Tour mit der Rockband Greta Van Fleet konnte vorerst noch auf Dezember diesen Jahres verschoben werden.

Die Musiker haben ihre Konzert-Serie außerdem mit einer Spendenaktion verknüpft. Zuschauer*innen werden aufgefordert, an die von ihnen gegründete „All Within My Hands“-Stiftung zu spenden. Metallica selbst haben bereits einen Betrag von 350.000 US-Dollar an verschiedene Hilfsorganisationen, wie unter anderem „Feeding America“, gespendet.

Artikel im Original lesen auf www.musikexpress.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.